Atme! Aktiviere und erwecke deine Lebensenergie

In deinem Becken liegt eine unvorstellbare große Lebenskraft (Kundalini) und ein fast unbegrenztes Potenzial an sinnlicher Lust und Energie.

Unser moderner Lebensstil und sitzender Alltag jedoch lässt dein Becken und somit deine Lust stückweise verkümmern. Das Becken verliert an Kraft, Vitalität und Empfindsamkeit.

Mit Atem, Bewegung und Sound kannst du dir diese Qualitäten wieder zurück in deinen Körper holen, dein Becken  mit frischer Energie versorgen und deine Empfindsamkeit steigern.

Übung 1: Atme
Setze oder lege dich entspannt hin und achte auf deinen Atem. Lege deine Hände auf deinen Bauch und verlangsame und vertiefe deine Atmung. Atme langsam und tief in den Bauch und in das Becken, dein Bauch hebt und senkt sich mit der Atmung.

Richte nun deine ganze Aufmerksamkeit auf den Beckenboden und beobachte wie sich dieser mit der Atmung bewegt, wie er atmet! Spüre genau hin.

Nach dem du einige Minuten dich mit deinem Becken und deiner Atmung verbunden hast, weitest du in der Einatmung das Perineum leicht nach unten und beim Ausatmen ziehst du das Perineum leicht nach oben. Du kannst dies auch in umgekehrter Reihenfolge üben, wenn es dir leichter fällt. Die erste Variante ist die natürliche Bewegungsform

Atme täglich so oft du kannst auf diese Weise. Atme mit Leidenschaft und Freude!

Warum?
Atem ist pure Lebensenergie
Atem aktiviert deine Zellen und öffnet deinen Energiekörper
Erweitert deine Möglichkeiten für angenehme Empfindungen
Dein Körper wird lebendig und vibrierend


“Was ist aus meiner Seele geworden? Was in mir ist kaputt, abgestorben oder droht, abzusterben, wenn ich soweitermache? Welche Grundbedürfnisse liegen inzwischen unter Sanddünen begraben? Wie steht es mit meiner Beziehung zum wilden, instinktiven Selbst? Wann bin ich zum letzten Mal frei und laut lachend einem unbekannten Horizont entgegengelaufen? Was sagt die Stimme meiner Seele in diesem Augenblick? Singt sie die herrlichen Schöpfungshymnen oder verstummt sie immer mehr? Wie mache ich das Totgeglaubte wieder lebendig in mir, in meinem Haus und meiner Umwelt? Wo ist die Wolfsfrau in mir? Geht es ihr gut?” (Wolfsfrau, S.49)

Nächste Woche
Übung 2: Bewegung

One thought on “Atme! Aktiviere und erwecke deine Lebensenergie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*